Verkehrsunfall in den Abendstunden im Helenental

Am 27. November 2019 ereignete sich in den Abendstunden auf der Landesstraße LB210 im Bereich des Landgasthofs „Cholerakapelle“ ein Verkehrsunfall mit zwei PKWs.

Aufgrund der in der Feuerwehr Bezirksalarmzentrale BADEN eingelangten Meldung wurde die örtlich zuständige Freiwillige Feuerwehr Siegenfeld, sowie die FF Heiligenkreuz und Baden-Stadt mit dem Meldebild „Menschenrettung – eine eingeklemmte Person“ zum Verkehrsunfall alarmiert. Ein in Richtung Baden fahrender Klein-Pkw war mit einem entgegenkommenden Pkw Kombi seitlich kollidiert. Wobei dann der Kombi auf der Fahrbahn zum Stillstand kam und der Klein-PKW durch die Wucht des Zusammenstoßes ins Starßenbankett geschleudert wurde.

Der Gruppenkommandant des ersten eintreffenden Fahrzeuges konnte nach einhergehender Lageerkundung den weiteren ankommenden Einsatzkräften per Funk mitteilen, dass der betroffene Fahrzeuglenker mit Unterstützung der Einsatzkräfte den PKW verlassen konnte, Die zwei unbestimmten Grad verletzten Fahrzeuglenker wurden von den Rettungskräften erstversorgt und zur weiteren Versorgung in ein naheliegendes Krankenhaus überstellt.

Nach polizeilicher Freigabe unterstützten die freiwilligen Feuerwehreinsatzkräfte der FF Baden-Stadt auch bei den Aufräum- bzw. Bergearbeiten. Der Verkehrsunfall erforderte eine teilweise Sperre bzw. Umleitung über den angrenzenden Parkplatz der Landesstraße 210. Nach knapp zwei Stunden konnte der Einsatz beendet werden.

Fotos: © Stefan Schneider FF Baden-Stadt u. Michael Baumgartner FF Siegenfeld
Beitrag erstellt: Stefan Schneider

FF Siegenfeld, FF Heiligenkreuz

Fotos: Freiw. Feuerwehr Baden-Stadt / www.ffbs.at


Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.