Rauchfangkehrer stürzt durch Dach einer mehrstöckigen Wohnhausanlage!

Am Freitagvormittag des 28. Juli 2017 stürzte ein Rauchfangkehrer in Baden (Ortsteil Weikersdorf) durch ein Eternitdach einer mehrstöckigen Wohnhausanlage. Beim Sturz in den Dachboden zog er sich Verletzungen im Kopfbereich zu und wurde von seinem Kollegen erstversorgt.

Das alarmierte Rote Kreuz Baden versorgte den Patienten medizinisch und forderte Unterstützung von der Feuerwehr für die Rettung des Patienten vom Dachbereich an.
Aufgrund des Alarmbildes wurde vom Leitstellendisponenten der Feuerwehr-Bezirksalarmzentrale(BAZ) Baden, neben der örtlich zuständigen Freiwilligen Feuerwehr Baden Weikersdorf mit Höhenrettungsgruppe, auch die FF Baden-Stadt mit der Drehleiter alarmiert.

Nach der Erkundung des Feuerwehreinsatzleiters (FF Baden Weikersdorf) wurde in Absprache mit dem Rettungsdienst, wegen der besonders exponierten Lage, eine Rettung über das Dach präferiert. Dazu wurde der Patient in einer Vakuummatratze stabilisiert und in eine Schleifkorbtrage, für die weitere Rettung umgelagert. Um das Dach nach Möglichkeit wenig zu belasten und einem weiteren Einbruch vorzubeugen, wurde die Trage nicht im Drehleiterkorb aufgenommen, sondern am Lasthaken unter dem Leiterkorb befestigt. Zur Patientenbetreuung beim Transport mittels Korbtrage und Drehleiter begleitete ein ausgebildeter Höhenretter die „Talfahrt“ direkt neben der Trage.

Am Boden angekommen wurde der verunglückte Rauchfangkehrer vom Roten Kreuz übernommen und seiner weiteren Behandlung im Krankenhaus zugeführt. Dank der guten Ausbildung der Höhenretter, einer Spezialabteilung der FF Baden Weikersdorf und der bereits oft beübten Zusammenarbeit mit der Drehleiter Baden-Stadt, konnte für diese spezielle Lage eine rasche und besonders patientenschonende Rettung ermöglicht werden.

Anmerkungen: Der Rauchfangkehrer konnte nach ambulanter Behandlung bereits das Krankenhaus wieder verlassen. Um die Rettung des Verletzten mit der Drehleiter vom Dach durchführen zu können (notwendige Ausladung), mussten zuerst einige vor dem Haus geparkte Fahrzeuge durch deren Besitzer weggestellt werden.

Fotocredit: Freiwillige Feuerwehr Baden-Stadt / www.ffbs.at/ vgl. Bildbeschriftung / Links: BFKDO Baden / FF Baden Weikersdorf

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.