Wohnungsbrand verhindert – mit Zigarette eingeschlafen

Unachtsamkeit und Leichtsinn hätten am 10.07.2015 fast zu einem tragischen Wohnungsbrand in der Badener Valeriestraße geführt..

Durch Unachtsamkeit steckte eine Zigarette ein Bett/Matraze in Brand. Der Bewohner hatte Glück, den Entstehungsbrand noch rechtzeitg zu bemerken, während andere Hausbewohner aufgrund des Rauches und Gestankes die Feuerwehr alarmierten. Unter Atemschutz wurde die verrauchte Wohnung betreten und das Brandgut durch ein Fenster entsorgt und abgelöscht.

Fotocredit: Freiwillige Feuerwehr Baden-Stadt

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.