Schadstoffeinsatz nach gestürzten Personen!

Nachdem einige Radfahrer und ein Mopedlenker auf rutschiger Fahrbahn zu Sturz kamen, wurde die örtlich zuständige Feuerwehr von der Stadtpolizei Baden angefordert.

Daraufhin wurde die Freiwillige Feuerwehr Baden-Stadt am Dienstagvormittag des 23. August 2022 zu einem S1 Schadstoffeinsatz mit Meldebild „Betriebsmittelaustritt“ beim Josefsplatz alarmiert. Schon bei der Zufahrt konnten auf der regennassen Fahrbahn – oberflächig leichter Ölfilm bzw. Ölschlieren festgestellt werden. Im Kreuzungsbereich Breyerstraße mit dem Josefsplatz war es im Bereich eines Fußgängerüberganges und in Richtung Kreisverkehr besonders rutschig. Ein direkter Verursacher war jedoch nicht bekannt. Vermutlich dürfte dieses durch ein Fahrzeug verursacht worden sein, dass Dieselkraftstoff bei der Fahrt verloren hatte. In Kombination mit dem Regen wurde es dann Stellenweise besonders rutschig.

Seitens der Feuerwehreinsatzkräfte wurde an mehrere Stellen „Bioversal“, ein spezielles Ölbekämpfungsmittel, aufgetragen und mit Besen eingearbeitet. Nach einer Einwirkzeit konnte dann anschließend mit der Straßenwaschanlage vom Hilfeleistungsfahrzeug 3 (Tank 3 Baden-Stadt) die Fahrbahn gereinigt und die Gefahr gebannt werden.

Anmerkung: Auch zu einer netten Geste kam es an der Einsatzstelle, als eine Mutter mit ihrer Tochter vorbeikam. Ein am Boden liegender Straßenbesen der Feuerwehreinsatzkräfte hatte auf ihr Kind anscheinend eine besondere Anziehungskraft. Es griff sofort danach und hätte uns auch gleich mithelfen wollen. Wir bedanken uns natürlich bei unserer jungen Helferin für die spontane Unterstützung.

Weitere Einsatzstelle

Im Zuge des Einsatzverlaufs informierte uns die Mannschaft eines RTW vom Roten Kreuz Baden, dass sie gerade einen gestürzten Mopedfahrer im Bereich der Grabengasse abgeholt hatten und nun ins Spital abtransportieren. Auch im dortigen Straßenverlauf soll sehr rutschige Stellen auf der Fahrbahn geben, besonders in der Kurve Höhe Volksbank/Schumitz. Hier wurde dann durch die ausgerückten Feuerwehreinsatzkräfte der sehr rutschige Kurvenbereich mit aufbringen von Bioversal ebenfalls bearbeitet.

Fotos: Freiwillige Feuerwehr Baden-Stadt / Stefan Schneider
Bericht erstellt durch Stefan Schneider

Schreibe einen Kommentar