Personenrettung aus verschiedenen Lagen

Am letzten Mittwochabend (06. April 2022) fand eine praktische Übung zum Thema „Personenrettungen“ statt. Dabei musste bei drei Stationen Personen aus verschiedenen Lagen gerettet werden. Das Ziel war dabei bereits erlerntes Wissen richtig anzuwenden und die notwendigen Handgriffe zu festigen.  

Station 1 Kellerbrand mit Personenrettung:
Wobei eine bewusstlose Person unter Atemschutz aus einem Keller zu retten war. Hier wurde einerseits die Lösung über die Kellertreppe gefunden, andererseits konnte auch die Rettung einer Person mit dem Spineboard (einem speziellen Rettungsbrett) über ein kleines Kellerfenster trainiert werden.

Station 2 Schachtrettung:
Eine bewusstlose Person lag in einem ca. 2 m tiefen Schacht und musste von dort unter Atemschutz gerettet werden.

Station 3 Dachrettung:
Eine Person mit gebrochenem Bein galt es von einem Flachdach über eine Schiebeleiter sicher runterzubringen.

Geachtet wurde besonders auf rasches, jedoch aber auf sicheres Arbeiten, da ausschließlich lebendige Personen und keine Übungs-Puppen eingesetzt waren.

Die einzelnen Lösungen/Vorgehensweisen bei den Stationen wurden wechselseitig den KameradInnen, welche bei den anderen Stationen eingesetzt waren, am Ende der Übung vorgestellt.

Fotos: Freiwillige Feuerwehr Baden-Stadt / Julia PETER
Beitrag erstellt durch Stefan Schneider

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.