Missglücktes Fahrmanöver einer Seniorin in der 30er Zone

Bei einem Fahrmanöver einer Seniorin in einer Badener 30er Zone, prallte diese mit ihrem Peugeot frontal in das Heck eines geparkten Nissan Note, der in einer Parkbucht vorschriftsmäßig abgestellt war. Bei dem heftigen Anprall wurde dann der abgestellte Nissan Pkw in ein angrenzendes Beet geschleudert. Dabei wurde auch ein Verkehrshinweiszeichen überfahren. Verletzte gab es zum Glück keine, jedoch entstand dabei ein beträchtlicher Sachschaden.

Kurz vor 18 Uhr wurde die Freiwillige Feuerwehr Baden-Stadt zu einer Fahrzeugbergung alarmiert. Da der weggeschleuderte schwer beschädigte Nissan Note genau über dem umgestürzten Verkehrshinweiszeichen im Beet zum Stillstand kam und dieses teilweise auf der Bodenplatte des Fahrzeuges anstand, entschieden die Feuerwehreinsatzkräfte die Bergung mit dem Ladekran des Wechselladefahrzeuges durchzuführen. So konnte der Nissan Pkw ohne weiterer Beschädigungen Vorne angehoben und wieder zurück in die Parkbucht rangiert werden.

Fotos: © Freiwillige Feuerwehr Baden-Stadt / Alexandra Stosch
Beitrag erstellt von Stefan Schneider

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.