Unwetter verursacht viel Arbeit für die Feuerwehr!

Am Montagnachmittag und noch einmal in den Abendstunden des 16. August 2021 sorgte eine Gewitterzelle mit Starkregen und Sturm für unzählige Feuerwehreinsätze im Bezirk Baden (NÖ). Vor allem die Gemeinden Kottingbrunn, Bad Vöslau, Baden, Traiskirchen/Tribuswinkel, Pfaffstätten und Oberwaltersdorf waren davon am meisten betroffen. Gegen 14.15 Uhr langten die ersten Notrufe in der Bezirksalarmzentrale Baden ein. Von da an folgten weitere Anrufe regelrecht im Minutentakt.

Alle Badener freiwilligen Feuerwehren (FF Baden-Stadt; FF Baden-Leesdorf, FF Baden Weikersdorf) standen auch im Einsatz und mussten insgesamt 58 Einsatzadressen abarbeiten. Vor allem die hohe Anzahl von Wassereinbrüchen in Gebäuden verschaffte viel Arbeit. Auch die Betriebsfeuerwehr LK Baden musste ausrücken, nachdem ein Hang am Klinik-Gelände von den Wassermassen unterspült wurde und dieser teilweise Richtung Straße abrutschte.

Die Freiwillige Feuerwehr Baden-Stadt wurde um 15:06 Uhr zu ihrem ersten Einsatz alarmiert. Um mehrere Einsatzadressen gleichzeitig bearbeiten zu können, wurden die Feuerwehreinsatzkräfte in kleinere Einheiten aufgeteilt. Die Abwicklung erfolgte durch die im Feuerwehrhaus eingerichtete Einsatzleitung. Da die Bezirksalarmzentrale laufend weitere Einsatzadressen übermittelte, wurden die neuen Einsatzadressen vorab einmal erkundet und nach Dringlichkeit gereiht. Da vor allem die FF Baden-Leesdorf bei einem massiven Wassereintritt in die Halle B und zeitgleich bei anderen Objekten im Einsatz standen, übernahmen freie Kräfte unserer Wehr einige Adressen zur Unterstützung auch im Leesdorfer Rayon. Eine zweite Gewitterzelle sorgte dann gegen 18 Uhr für nochmals einer Verschärfung der Lage. Teilweise mussten Einsatzadressen, die bereits abgearbeitet waren, erneut angefahren werden.

Erst weit nach Mitternacht konnten unsere Feuerwehreinsatzkräfte wieder einrücken. Sie mussten jedoch noch die Einsatzbereitschaft herstellen bzw. auch die verwendeten Gerätschaften reinigen, bevor es endlich ins Bett ging.

Fotos: Freiwillige Feuerwehr Baden-Stadt / Lukas Potz / Christoph Hinterberger / Fritz Beichbuchner / A. Riesner / Stosch / Stefan Schneider
Beitrag erstellt von Stefan Schneider

Bericht auf der Homepage des Bezirksfeuerwehrkommandos
FF Baden-Leesdorf; FF Baden Weikersdorf

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.