PINAKARRI – Pfadfinder zu Besuch in der Feuerwehr

Im Rahmen des PINAKARRI = „Internationales Landeslager 2016 der NÖ PfadfinderInnen“, welches in Laxburg stattfindet, besuchte eine Gruppe mit Wilfried Martschini den „Badener Historic Trail“ und auch die Freiwillige Feuerwehr Baden-Stadt.

Gerne gönnten wir der interessierten Besuchergruppe mit der 30-Meter Drehleiter einen Blick über die wunderschöne Stadt Baden.

mehr zum PINAKARRI unter www.pinakarri.at

Fotocredit: Freiwillige Feuerwehr Baden-Stadt

 

Gemeinsame Übung mit dem Roten Kreuz

Am Abend des 29.07.2016 veranstaltete das Rote Kreuz Baden im Rahmen der Ausbildung ihrer Einsatzkräfte verschiedene sehr praxisnahe Übungen, an denen auch die Freiwillige Feuerwehr Baden-Stadt teilnahm, um die Einsatzszenarien möglichst realistisch beüben zu können und um die Zusammenarbeit zu vertiefen.

Nachstehend einige Bildimpressionen

Fotocredit: Freiwillige Feuerwehr Baden-Stadt

Fahrzeugbergung im Stadtgebiet

Um die Mittagszeit des 28. Juli 2016, wurde die Freiwillige Feuerwehr Baden-Stadt zu einer eher ungewöhnlichen Fahrzeugbergung alarmiert.

Ein Pkw war auf einen Stein, der als Abgrenzung eines Grünbeetes dient, aufgefahren und hing damit fest.

Die Einsatzmannschaft der Freiwilligen Feuerwehr Baden-Stadt konnte das Fahrzeug mit Hilfe des Krans des Wechselladefahrzeuges rasch vom Stein herunterheben und bergen.

Fotocredit: Freiwillige Feuerwehr Baden-Stadt / Zwölfer D.

Türöffnung – Kleinkind auf Entdeckungssreise

Zu einem ungewöhnlichen Einsatz wurde die Freiwillige Feuerwehr Baden-Stadt am Donnerstag, den 21.07.2016 um die Mittagszeit alarmiert.

Ein Kleinkind ging, während seine Oma nur kurz etwas aus dem Stiegenhaus holen wollte, auf Entdeckungsreise. Dabei fiel die Wohnungstüre zu und die 2,5 jährige Enkelin machte sich am Türschloß zu schaffen, wobei sich der im Schloss steckende Schlüssel verdrehte.

Dadurch war der Oma der Zugang zur Wohnung verwehrt und sie rief die Feuerwehr um Hilfe.
Die Freiwillige Feuerwehr Baden-Stadt konnte rasch über ein Fenster in die Wohnung einsteigen und die Türe wieder öffnen.

Überglücklich konnte die, verständlicher Weise von großen Selbstvorwürfen geplagte Oma, ihre Enkelin wieder in die Arme annehmen.

Zur Beruhigung und zum Abschied bekam die kleine Entdeckerin von der Feuerwehr einen Trauma-Bär geschenkt.

Fotocredit: FF Baden-Stadt