Trinkflaschen für die Feuerwehrjugend

Die freiwilligen Feuerwehren und deren Feuerwehrjugendgruppen werden zwar immer wieder auch von Firmen oder Institutionen finanziell unterstützt, dass aber auch so manche Sachspende besonders große Freude bereiten kann zeigte sich am Donnerstag den 22. September 2016.
Frau Sonja Griesser von der Firma Tupperware überreichte der Feuerwehrjugendgruppe Baden-Stadt neue Trinkflaschen.

Wir möchten uns auf diesem Weg dafür recht herzlich bedanken.

Am Bild oben – v.l.n.rechts:   Feuerwehrjugendbetreuerin Nicole Piffer, Sonja Griesser Fa. Tupperware, Feuerwehrkommandant Mag. Gerald PETER sowie stellvertretend zwei Feuerwehrjugendmitglieder Leonie Walter und Simon Glanner.

Küchenbrand

Am 23.09.2016 wurden die Freiwilligen Feuerwehren Baden-Weikersdorf und Baden-Stadt zu einem vermutlichen Küchenbrand alarmiert.

Besorgte Anrainer bemerkten Rauchentwicklung in einer Wohnung und alarmierten die Feuerwehren.

Ein beherzter Feuerwehrmann, der im selben Haus lebt, ergriff einen Handfeuerlöscher und konnte den Entstehungsbrand einer Mikrowelle bis zum Eintreffen der Einsatzkräfte eindämmen. Damit konnte der Einsatz mit dem Entfernen des Brandgut und Belüftungsmaßnahmen rasch abgeschlossen werden.

Fotocredit: Presseteam BFK Baden / Daniel Wirth und Stefan Schneider

Abschnittsübung im Congress Casino Baden


vlnr.: Casino Dir. Edmund Gollubits, LM Nicole Piffer, HBM Christian Dolkowski, FM Christiane Zwölfer, Dr. Karl Stoss, Mag. Bettina Glatz-Kremsner, KR Mag. Dietmar Hoscher, BR Martin Geiger, HBI Mag. Gerald Peter, LFR Anton Kerschbaumer

Um die Zusammenarbeit der Badener Freiwilligen Feuerwehren laufend zu verbessern, veranstaltete die Freiw. Feuerwehr Baden-Stadt am Mittwoch den 21.09.2016 eine Einsatzübung im Congress Casino Baden.

Dabei musste der Festsaal des Congress Casino geordnet evakuiert werden. Im Anschluss waren die Atemschutztrupps der Freiwilligen Feuerwehren Baden-Stadt, Baden-Leesdorf und Baden-Weikersdorf gefordert um den Brand im Keller des weitläufigen Gebäudes zu entdecken und abzulöschen.

Fotocredit: Freiwillige Feuerwehr Baden-Stadt / V Rampl