Feuerwehrleute werden Ersthelfer bei Unfall auf der A2

Unfallstelle auf der A2 zwischen Leobersdorf und Wöllersdorf

Ersthelfer bei einem schweren Verkehrsunfall auf der A2 Südautobahn wurden zwei Feuerwehrmitglieder unserer Wehr, als sie sich am Freitagnachmittag (09.Oktober 2020) auf einer Dienstfahrt befanden und zufällig an der Unfallstelle zwischen Leobersdorf und Wöllersdorf vorbeikamen. Wie auch einige andere couragiert Fahrzeuglenker und eine Ärztin blieben sie stehen. Sofort wurde von den Feuerwehrleuten über Funk die Bezirksalarmzentrale Baden über den Unfall verständigt. Auch wurde mitgeteilt ein Kleintransporter liegt seitlich auf der Beton Mittelleitwand, der Lenker ist noch eingeschlossen und ein Pkw liegt einige Meter weiter am Pannenstreifen auf dem Fahrzeugdach.

mehr dazu hier:  FF Leobersdorf oder BFKDO Baden

Beitrag erstellt von Stefan Schneider FF Baden-Stadt

Verkehrsunfall im Helenental

Am 7. Oktober 2020 ereignete sich kurz vor 20:00 Uhr im Freilandgebiet von Siegenfeld (Gemeinde Heiligenkreuz) auf der Landesstraße B210 ein Verkehrsunfall mit zwei PKWs .

Durch die Wucht des Aufpralls überschlug sich ein Fahrzeug und blieb am Dach liegen. Der zweite PKW rutschte seitlich von der Fahrbahn ab und kam bei den angrenzenden Sträuchern und kleineren Bäumen zum Stillstand.

Die anwesende Rettung versorgte beim Eintreffen der Feuerwehren Siegenfeld und Baden-Stadt die Fahrzeuglenker, welche sich selbst aus den Fahrzeugen befreien konnten und überstellten diese nach der Erstversorgung in ein nahegelegenes Krankenhaus.

Nach der Freigabe der Unfallstelle durch die Exekutive wurde das Fahrzeug in der Böschung mit Leinen und Muskelkraft aufgerichtet, auf das Wechselladefahrzeug aufgeladen und gesichert abgestellt. Das zweite verunfallte Auto konnte mit der Seilwinde des Hilfeleistungsfahrzeuges der FF Siegenfeld aufgestellt und ebenfalls mit dem Wechselladefahrzeug abtransportiert werden.

Bedingt durch den erheblichen Austritt von Betriebsmitteln beider Fahrzeuge und den etlichen abgerissenen Fahrzeugteilen musste die Straße auf einer größeren Fläche mit Ölbindemittel gereinigt werden.

Die Landesstraße B210 wurde während der Bergetätigkeit in beiden Richtungen für knapp zwei Stunden gesperrt.

Quelle: Freiwillige Feuerwehr Siegenfeld
Fotos: Freiwillige Feuerwehr Baden-Stadt/Nils Juran u. Christoph Hinterberger

Beitrag erstellt von Stefan Schneider FF Baden-Stadt

Messeinsatz nach Unfall mit radioaktivem Material

Einige Mitglieder der Feuerwehr Baden-Stadt besitzen auch spezielle Ausbildungen für Sonderdienste wie zum Beispiel dem Spreng- und Strahlendienst innerhalb des NÖ Landesfeuerwehrverbandes.

Im Zuge eines Verkehrsunfalls auf der A2 Südautobahn am 28. September 2020 mit einem Kleintransporter und Gefahrgut Einachsanhänger, der radioaktives Material geladen hatte, wurde auch der Sonderdienst Strahlschutz des Nö Landesfeuerwehrverbandes zu einem Messeinsatz angefordert.

Brandmeister Fritz Beichbuchner der FF Baden-Stadt ist Gruppenkommandant der 2. Gruppe Messplatz des Zuges Süd (Industrieviertel), der auch zu diesem Einsatz auf die A2 Südautobahn bei Traiskirchen alarmiert wurde.

mehr zu diesem Einsatz:  Unfall mit „radioaktivem“ Anhänger auf der A2

Fotos: © Stefan Schneider BFKDO BADEN
Beitrag erstellt durch Stefan Schneider

Gelöstes Fallrohr bedroht Hausbewohner

Großes Glück hatten Hausbewohner in der Badener Innenstadt, als ein gelöstes Fallrohr einer Dachrinne in den Innenhof stürzte. Nicht auszudenken, wenn zu diesem Zeitpunkt gerade jemand dort vorbei gegangen wäre.

Eine besorgte Bewohnerin die Ohrenzeugin wurde hielt Nachschau, wählte daraufhin den Feuerwehrnotruf 122 und bat um Hilfe. Sie hatte Angst, dass eventuell noch weitere lose Teile herabstürzen könnten. Die alarmierte Freiwillige Feuerwehr Baden-Stadt rückte mit dem Vorausfahrzeug, der Drehleiter, sowie dem Hilfeleistungsfahrzeug 3 (Tank3) zum Einsatzort aus.

Die Lageerkundung ergab dann, ein loses Teil des Fallrohres lag noch am Dach und musste gesichert werden. Nachdem die Steckleiter in Stellung gebracht wurde, konnte die Gefahr gebannt und das lose Dachrinnenteil vom Dachbereich durch die Feuerwehr entfernt werden. Gleichzeitig wurde auch kontrolliert, ob sich noch etwas gelöst hatte. Es konnte jedoch nichts erkannt werden. Die Melderin wurde vom Feuerwehreinsatzleiter ersucht, die Hausverwaltung zu verständigen um eine Reparatur durch eine Fachfirma zu veranlassen.

Fotos: Freiwillige Feuerwehr Baden-Stadt
Beitrag erstellt durch Stefan Schneider FF Baden-Stadt