Fahrzeugüberschlag in der „30er Zone“

Zu einem spektakulären Verkehrsunfall kam es in den Sonntags Nachmittagsstunden den 12. März 2017 in Baden. Aus unbekannter Ursache kollidierte ein Pkw in einer 30er-Zone mit einem geparkten Fahrschulauto und überschlug sich.

Als die Einsatzkräfte der alarmierten Freiwilligen Feuerwehr Baden-Stadt am Einsatzort eintrafen, wurde eine verletzte Fahrzeuglenkerin von den ebenfalls alarmierten Rettungskräften bzw. vom Notarzt bereits erstversorgt. Der Unfallwagen kam – quer über die Fahrbahn liegend – am Fahrzeugdach zum Liegen. Der Fahrschul-Pkw wurde im Heckbereich schwer beschädigt und bei dem Anprall auf den Gehsteig geschleudert. Nach Freigabe der Unfallfahrzeuge durch die Beamten der Stadtpolizei wurden diese von der Feuerwehr geborgen. Die Lenkerin musste mit Verletzungen unbestimmten Grades von der Rettung ins Spital eingeliefert werden. Für die Dauer der Aufräumarbeiten musste die Hauptdurchfahrtsstraße im Unfallbereich gesperrt werden.

© Freiwillige Feuerwehr Baden-Stadt / www.ffbs.at / Roman van de Castell / Beichbuchner

Einsatz wegen Sturmschäden in der Fussgängerzone

Aufgrund des starken Sturmes musste die Freiwillige Feuerwehr Baden-Stadt zum beliebten Kaiserhaus in der Fußgängerzone ausrücken. Der extreme Stum hatte Dachziegel gelockert, welche in die hochfrequentierte Fußgängerzone zu stürzen drohten.

Mit Hilfe der Drehleiter konnten Sicherungsmaßnahmen vorgenommen werden. Aus Vorsichtsgründen musste der Bereich vor dem Gebäude jeodch bis zur Überprüfung durch einen Dachdeckereibetrieb gesperrt werden.

© Freiwillige Feuerwehr Baden-Stadt / www.ffbs.at

Auszeichnung am Bezirksfeuertag

Unser Kamerad BSB Martin Schellnast wurde am Bezirksfeuerwehrtag am 03.03.2017 mit der Verdienstmedaillie 3. Klasse des NÖ Landesfeuerwehrverbandes für seine Tätigkeit als BSB (Bezirkssachbearbeiter) FMD (Feuerwehrmedizinischer Dienst) ausgezeichnet.

Wir gratulieren herzlich!

Einen vollständigen Bericht zum Bezirksfeuerwehrtag finden Sie auf www.bfkdo-baden.com