Fahrmeisterei

Fahrmeisterei - Sachegbiet - Freiwillige Feuerwehr Baden-Stadt

Fahrmeisterei – Sachgebiet – Freiwillige Feuerwehr Baden-Stadt

Das Fachgebiet Fahrmeisterei umfasst umfangreiche Tätigkeiten die wie folgt angeführt sind:
– Fahrzeugausbildung
– Wartung der Aggregate und Pumpen
– Service an den Fahrzeugen
– Terminvereinbarungen für KFZ-Überprüfung laut §57a
– Terminvereinbarungen für die Überprüfung von Kran und Hebezeuge
– Einholung von Reparaturkostenvoranschlägen.

Um einen reibungslosen Einsatz gewährleisten zu können, wird ein wöchentliche Kontrolle aller Fahrzeuge durchgeführt. Sollten bei Durchsicht grobe Mängel festgestellt werden, wird umgehend ein Reparaturtermin bei einer Fachwerkstatt vereinbart.
Eventuell auftretende Mängel während eines Einsatzes oder Übung werden bei Rückkehr in der Feuerwehr behoben oder auf einer KFZ- Informationstafel schriftlich festgehalten, um danach die notwendigen Maßnahmen in Evidenz zu halten und einer Behebung zuführen zu können.
Die Fahrmeisterei arbeitet in enger Verbindung mit der Zeugmeisterei.

Da jedes der Feuerwehrfahrzeuge eine andere Aufgabe zu erfüllen hat, muss für den Feuerwehreinsatz eine geschulte Mannschaft zu Verfügung stehen.
Dies wird durch gezielte Ausbildung für jedes einzelne Fahrzeug gewährleistet.

Die Ausbildung des Kraftfahrers und Maschinisten umfasst:

– Fahren
– Beladung
– Pumpen- und Aggregatbedienung
– Löschtaktik
– Beherrschen der hydraulischen Rettungsgeräte mit Einsatztaktik

Nach dieser Ausbildung wird eine Abschlussprüfung durchgeführt.
Nur bei positivem Abschluss ist der Kraftfahrer berechtigt das Fahrzeug auch im Einsatzfalle zu lenken und zu bedienen.

Für Hilfseinsätze stehen noch drei Anhänger bereit, wobei die Schulung für das Hängerfahren im Rahmen der Fahrzeugausbildung stattfindet.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.