Zigaretten lösten Kleinbrände aus

Das Kaiserwetter und die ungewöhnlich milden Temperaturen für Mitte März waren vermutlich für zwei Kleinbrände am Donnerstag den 19.03.2014 mitverantwortlich. Gegen 13:30 Uhr wurde die Freiwillige Feuerwehr Baden-Stadt zum Brand eines Müllbehälters am Radweg hinter dem NÖ Landeskindergarten Biondekgasse alarmiert.

Durch die Konstruktion des Müllbehälters konnten die Flammen glücklicherweise nicht auf den Grünbewuchs des Bahndammes übergreifen, sondern dämmten die Flammen beschränkt auf die Ausbruchsstelle ein. Mittels dem Vorausfahrzeug mussten nur mehr Nachlöscharbeiten durchgeführt werden. Auslöser dürfte eine und noch glimmende und unachtsam in den Müllbehälter geworfene Zigarette gewesen sein.

Während die Einsatzmannschaft gerade das Einsatzfahrzeug im Feuerwehrhaus garagierte folgte eine neuerliche Alarmierung für die Freiw. Feuerwehr Baden-Stadt. Diesmal wurde ein brennender Abfallbehälter in der Palffygasse gemeldet.

Beim Eintreffen der Feuerwehr hatte eine anwesende Polizeistreife den Brand bereits mittels eines Feuerlöschers eingedämmt, so dass durch die Feuerwehr nur mehr Nachlöscharbeiten erforderlich waren. Auch dieser Brand wurde augenscheinlich durch eine von Passanten unachtsam weggeworfene Zigarette ausgelöst.

Fotocredit: Freiwillige Feuerwehr Baden-Stadt


Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.