Pkw rast gegen Lichtmast

In den Nachmittagsstunden des 13.07.2014 fuhr ein 20-jähriger Traiskirchner mit seinem Pkw auf der Wienerstraße, von Pfaffstätten kommend in Richtung Zentrum. In der Bahnunterführung kam der Pkw. auf der regennassen Fahrbahn, vermutlich wegen überhöhter Geschwindigkeit, ins Schleudern und stieß gegen den auf dem Fahrbahnteiler aufgestellten Peitschenmast der öffentlichen Beleuchtung.

Die Freiwillige Feuerwehr Baden-Stadt zu dem Verkehrsunfall alarmiert um den verunfallten Pkw von der Fahrbahn zu entfernen und vor allem um den Lichtmast gegen ein endgültiges umstürzen zu sichern.

Der Lichtmast wurde mittels der Seilwinde gesichert. Im Anschluss konnte der Pkw mit Hilfe des Wechselladefahrzeuges von der Unfallstelle entfernt werden.
Danach wurden die Arbeiter der städtischen Beleuchtung beim Abbau des Lichtmastes unterstützt.

Fotocredit: Freiwillige Feuerwehr Baden-Stadt

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.