Binden von ausgeflossenem Treibstoff

Ein Defekt an einer Treibstoffleitung eines Pkws sorgte für viel Arbeit

Nachdem in den Nachmittagsstunden des 11.Juni 2021 die Lenkerin eines Pkws über Notruf 122 einen Treibstoffaustritt aus ihrem abgestellten defekten Pkw in Baden meldete, ging man anfänglich nur von einem kleineren Einsatz bei der Feuerwehr aus.

Als die alarmierte Freiwillige Feuerwehr Baden-Stadt in den Straßenzug einbog, zeigte sich schnell ein etwas anderes Bild. Schon beim Zufahren konnte man deutliche Spuren über einen längeren Weg am Boden feststellen. Beim geparkten Fahrzeug wurden dann die Feuerwehrleute von der Fahrzeuglenkerin erwartet. Ein Defekt an der Benzinleitung des Pkws war eindeutig zu erkennen. Sofort wurde ein Behälter zum Auffangen des Treibstoffes unter dem Wagen platziert und Bindemittel aufgetragen. Bei der weiteren Befragung und Erkundung der Umgebung stellte sich dann heraus, dass der Schaden an der Benzinleitung schon einige Straßen weiter weg aufgetreten war und daher andere Straßenzüge auch davon betroffen waren. Es musste daher an mehreren Stellen das ausgeflossene Benzin von den freiwilligen Feuerwehreinsatzkräften gebunden werden. Erst nach 2,5 Stunden war daher der Einsatz beendet.

Fotos: © Freiwillige Feuerwehr Baden-Stadt / Ch. Maurer / Y. Stosch / M. Hanel / L. Potz
Beitrag erstellt von Stefan Schneider

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.