Sonnenschirm von einem Dach bergen!

Das ein neues Mitglied unserer Feuerwehr sein erst kürzlich erlangtes Wissen gleich bei einem Einsatz unter Beweis stellen konnte, mit dem rechnete er nicht.

In den letzten Wochen war unter anderen auch das Thema Vorstieg unter Sicherung (Y- und Zwischensicherung) Inhalt des Ausbildungsmoduls – Leinen/Halten/Auffangen/Selbstrettung. Ein ebenfalls wichtiger Punkt im Grundlagentraining für die Einsatzmannschaft der Freiwilligen Feuerwehr Baden-Stadt. Immerhin geht es ja dabei auch um die eigene Sicherheit der Feuerwehleute. Zuerst in der Theorie und dann auch mit praktischen Anwendungsbeispielen in Kleingruppen wurden die Handgriffe und das notwendige Wissen durch unsere Ausbildner an die Mannschaft vermittelt.

Am Mittwoch dem 02. Juni 2021 wurden wir dann zu einem technischen Einsatz mit dem Lagebild: Sturmschaden und der Zusatzmeldung – „großer Sonnenschirm auf Dach“ – von der Feuerwehr-Bezirksalarmzentrale Baden alarmiert. Eine Windböe erfasste den aufgespannten Sonnenschirm am Balkon im Dachgeschoß einer Mansardenwohnung und wehte diesen auf das Dach des Mehrparteienhaus.

Feuerwehreinsatzleiter Kommandant-Stellvertreter OBI Robert Lichtenauer erkundete nach Eintreffen vor Ort die Lage. Glücklicherweise gab es bei diesem Wohnhaus auch schon geeignete Aufstiegshilfen bzw. Anschlagpunkte am Dach des Gebäudes. So musste nicht extra eine Leiter in Stellung gebracht werden. Er ließ daher einen der mitausgerückten Feuerwehrleute die dafür vorgesehene zusätzliche Schutzausrüstung anlegen. Über ein Dachflächenfenster konnte dann dieser gesichert auf das Dach aufsteigen und den verwehten Sonnenschirm bergen.

Beim anschließenden Versorgen der Gerätschaften schilderte dann genau jener Feuerwehrkamerad den anderen ausgerückten Feuerwehrleuten seine Eindrücke:  …ich dachte dabei an die Worte des Ausbildners „immer nur unter Sicherung in einem Absturzbereich vorgehen!“

So gilt für uns immer – „Eigenschutz ist unsere Lebensversicherung“. Immerhin sollen ja unsere Freiwilligen unbeschadet wieder zu ihren Familien heimkehren.

Fotos: Freiwillige Feuerwehr Baden-Stadt / Robert Lichtenauer / Stefan Schneider
Beitrag erstellt durch EOBI Stefan Schneider

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.