Nächtlicher Schadstoffeinsatz

Ein technisches Gebrechen an einer Triebwagen Garnitur der Badner Bahn sorgte für einen nächtlichen Schadstoffeinsatz der Feuerwehr.

Am 13. Mai 2020 wurde um 21.40 Uhr die diensthabende Bereitschaftsgruppe 1 der Freiwilligen Feuerwehr Baden-Stadt von der Bezirksalarmzentrale Baden zu einem S1 Schadstoffeinsatz mit dem Meldebild „Ölspur beseitigen“ alarmiert. Im WLB Haltestellenbereich Bahnhof/Viadukt und am Josefsplatz musste ausgeflossenes Hydrauliköl gebunden werden. Bei einer Triebwagen Garnitur der Badner Bahn trat aus einer defekten Leitung geringe Mengen an Hydrauliköl aus. Nach knapp 45 Minuten konnte der Feuerwehreinsatz beendet werden.

Bericht u. Fotos: EOBI Stefan Schneider FF Baden-Stadt

Beitrag erstellt am 22. Mai 2020
Stefan Schneider

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.