Schulung – „Einsatz in Museen“

Die Thematik „Einsatz in Museen“ stand bei einer weiteren Winterschulung der Freiwilligen Feuerwehr Baden-Stadt am Ausbildungsplan.

Kunst- und Kulturgüter sind besonders Schützenswert. Die Verantwortlichen für solche Objekte müssen zwar selber entsprechende Vorbereitungen treffen, jedoch können auch die Feuerwehreinsatzkräfte bei einem Schadensfall, wie zum Beispiel bei einem Brand, durch vorausschauendes Vorgehen (Folge-)Schäden vermeiden.

Da sich im Einsatzgebiet der Stadtfeuerwehr mehrere Museen bzw. Objekte mit besonderen Kulturgütern befinden, war das Interesse der Mannschaft an dieser Schulung sehr groß. Unser aktives Feuerwehrmitglied Thomas Neff, der beruflich die Leitung des Sicherheitsmanagement in der Österreichischen Galerie Belvedere kurz genannt Belvedere inne hat, war somit gleich auch ein besonders fachkundiger Vortragender. Nach den Semesterferien folgt dann noch die Begehung eines solchen Gebäudes im eigenen Einsatzrayon.

Noch bevor er mit der eigentlichen Schulung überhaupt starten konnte, wurde er vom Feuerwehrkommandanten mit der Beförderung zum Löschmeister, aufgrund seiner 18. Dienstjahre, sichtlich überrascht.

Ebenso konnten auch die vor kurzem von der Feuerwehrjugend in den aktiven Feuerwehrdienst überstellten Jungkameraden offiziell der Mannschaft vorgestellt werden: Felix Van de Castell, Florian Peter, Leonhard Buck und auch nochmals Nils Gruber und Simon Glanner. Wir wünschen Felix, Florian, Leonhard, Nils und Simon eine erfolgreiche Feuerwehrkarriere und viel Spaß bei eurer ehrenamtlichen Tätigkeit für Baden.

Fotos: Freiwillige Feuerwehr Baden-Stadt / St. Schneider
Quellen: FFBS; FEUERWEHR.AT/R.Berger; FF Himberg

Beitrag erstellt am 03. Februar 2020
Stefan Schneider

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.