Schwerer Verkehrsunfall – Menschenrettung

Aus ungklärter Ursache kam es in den frühen Abendstunden des Sonntags 26.05.2019, zu einem schweren Verkehrsunfall zwischen zwei Pkw auf der LB 210 im Badener Helenental.

Im Bereich der „Siegenfelder Kreuzung“ prallten die Fahrzeuge gegeneinader, die Insassen der Fahrzeuge wurden unbestimmten Grades verletzt.

Besonders an einem der beiden Fahrzeuge wurden die beiden fahrerseitigen Türen weit in die Fahrgastzelle gedrückte sodass sich der Lenkersitz aufbäumte.

Ersthelfer alarmierten die Rettung, Feuerwehr und Polizei zur Einsatzstelle und versorgten die Verletzten. Aufgrund der Schadenlage wurden die Feuerwehren zur bermutlichen Menschenrettung alarmiert.

Beim Eintreffen der Freiwilligen Feuerwehren Siegenfeld und Baden-Stadt, waren die Fahrzeuginsassen bereits durch Rettungsdienst bzw. Ersthelfer aus ihren Fahrzeugen befreit.
Die Feuerwehr sicherten die Unfallstelle ab und bauten einen Brandshcutz auf.

Nach der Versorgung der Patienten und Aufnahme des Unfalls wurden die Fahrzeuge durch die Feuerwehren entfernt und die Strasse gereingt.

Fotos: Fotocredit lt. Bildbeschriftung zVg www.ffbs.at

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.