zum Weltfrauentag – Frauenquote 21% in der FFBS – ein Rückblick

Viel kann man heute am 08 März 2018, in den Medien zum Internationalen Weltfrauentag lesen.

Da bietet sich ein Rückblick auf die letzten Jahrzehnte der in der Freiwilligen Feuerwehr Baden-Stadt an.
Mit 01.11.1970, damals mehr „inoffiziell“ als offiziell trat die erste Feuerwehrfrau der Freiwilligen Feuerwehr Baden-Stadt ihren Dienst an.

Gertrude Gutmann, damals als „Telefonistin“ angestellt, war gemeinsam mit ihrem Mann Franz -der später Feuerwehrkommandant wurde- über Jahrzehnte die „die gute Seele“ des Feuerwehrhauses und übernahm 1981 gemeinsam mit ihrem Gatten, im Feuerwehr wohnend, den Dienstbetrieb der Nachrichtenzentrale für den Bezirk Baden, die damals sehr eng mit dem Abschlepp- und Bergedienst der Freiwilligen Feuerwehr Baden-Stadt verknüpft war.

Nachdem seitens des NÖ Landesfeuerwehrverbandes die „offizielle“ Möglichkeit zur Aufnahme von Frauen in die Freiwilligen Feuerwehren geschaffen wurde, beschloss doe Mitgliederversammlung Ende des Jahres 1998, die Aufnahme von Frauen und Mädchen in die Freiwillige Feuerwehr Baden-Stadt ab 01.01.1999.

Damit konnte die seit November 1970 für die Feuerwehr tätige Gertrude Gutmann auch formell und offiziell in die Reihen der Feuerwehr aufgenommen werden.

Mit 01.01.1999 durfte sich die Freiwillige Feuerwehr Baden-Stadt auch gleich über den ersten Eintritt einer Feuerwehrfrau in den Aktivstand freuen. Karin Hohl (vormals Lejeune) trat als erste Frau der Aktivmannschaft bei.

Bereits im selben Jahr traten drei weitere Frauen dem Aktivstand der Freiwilligen Feuerwehr Baden-Stadt bei.

Rasch zeigte sich, dass die Feuerwehrfrauen ihren „Mann“ standen. Sie absolvieren die gleichen Ausbildungen wie ihre männlichen Kameraden, nehmen an den gleichen Übungen teil und rücken ebenso zu Einsätzen aus.

Nach einigen Jahren Diensterfahrung übernahmen die ersten Feuerfrauen auch weitere Aufgaben in der Freiwilligen Feuerwehr Baden-Stadt.

Auszugsweise (und ohne jeden Anspruch auf Vollständigkeit) genannt sein:

… OLM Nicole Piffer (vormals Wöber), die seit 2004 in der Betreuung der Feuerwehrjugendmitglieder mitarbeitete und 2011 die Leitung der Feuerwehrjugend übernahm und ebenfalls seit 2011 die Funktion einer Gruppenkommandantin bekleidet.

… SB Yvonne Stosch, die sich im Team der Zeugmeisterei um die Ausrüstung, Bekleidung und Gerätschaften der Freiwilligen Feuerwehr Baden-Stadt kümmert.

…LM Mag.(FH) Andrea Helm, die jahrelang im Verwaltungsdienst mitarbeitete und auch als Gruppenkommandantin tätig war und heute eine wichtige Stütze in der Ausbildungsarbeit junger Mitglieder in der Feuerwehr ist,

… HFM Ing. Daniela Dolkowski, die seit 2004 im aktiven Feuerwehrdienst steht und die erste aktive  Zillenfahrerin ist und 2017 die erste LKW-Einsatzfahrerin in der Freiwilligen Feuerwehr Baden-Stadt.

… OFM Mag.(FH) Melanie Hansl (heute Raimann, Anm.: nicht mehr aktiv) die jahrelang und sehr engagiert in der Öffentlichkeitsarbeit mitarbeitete,

Kurz um – Gleichberechtigung wird in der Freiwilligen Feuerwehr Baden-Stadt gelebt – was die eindrucksvolle Frauenquote von 21% der Aktivmannschaft belegt und Frauen sind auch nicht mehr dem Feuerwehralltag weg zu denken.

Damit wollen wir den heutigen internationalen Frauentag einfach dafür nutzen um „Danke“ für Euer Engagement zu sagen.

Feuerwehrfrauen bei der gestrigen Übung

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.