Pkw Lenker fährt in Bau-Gerüst und begeht Fahrerflucht!

In den Donnerstag Abendstunden des 19. Oktober 2017 wurde die Freiwillige Feuerwehr Baden-Stadt zu einem Technischen Einsatz mit dem Alarmierungszusatz: „Baugerüst droht umzustürzen“ alarmiert.

Ein Fahrzeuglenker war zuvor gegen ein am Gehsteig in der Pelzgasse stehendes Bau-Gerüst geprallt und beginn Fahrerflucht. Bei dem Anprall wurde das Gerüst im unteren Bereich an einer Stelle erheblich beschädigt und über die gesamte Länge seitlich verschoben.

Dadurch gingen auch Fensterscheiben zu Bruch. Da sich zum Zeitpunkt der Alarmierung gerade mehrere Feuerwehrkameraden im Feuerwehrhaus aufhielten, konnten nach nur wenigen Minuten die ersten Kräfte bereits in Richtung Einsatzadresse ausrücken. Die Einsatzstelle wurde sofort abgesichert und die Pelzgasse im Gefahrenbereich gesperrt.

Nach Erkundung der Lage entschied man notwendige Sicherungsmaßnahmen am beschädigten Gerüst durchzuführen. Da das Gerüst an mehreren Stellen noch mit intakten Sicherungen in der Fassade verankert war, musste kein unmittelbarer Abbau des Gerüstes durchgeführt werden. Sicherheitshalber ließ man über die Stadtpolizei die Besitzer dreier geparkter Pkws verständigen um diese zu entfernen.

Weiters veranlasste man über den Bauhof der Stadtgemeinde weitere notwendige Absperrmaßnahmen bzw. Schilder für eine vorübergehende Umleitung aufzustellen. Nach ersten Informationen dürfte es der Stadtpolizei Baden gelungen sein, den vermeintlichen Unfalllenker, aufgrund am Unfallort zurückgelassener Spuren, auszuforschen.  

Fotos: Freiwillige Feuerwehr Baden-Stadt / Hohl P. u. Hanel

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.