Verkehrsunfall mit vier Fahrzeugen

In den Mittagsstunden des 17. Oktober 2017 wurden die freiwilligen Feuerwehren Siegenfeld und Baden-Stadt zu einem Verkehrsunfall durch den diensthabenden Leitstellendisponenten der Feuerwehr-Bezirksalarmzentrale Baden auf die LB210 ins Helenental alarmiert.

Nach dem Eintreffen am Einsatzort wurde unmittelbar dem Einsatzleiter der FF Siegenfeld durch die anwesende Exekutive mitgeteilt, dass es zum Glück keine verletzten Personen gibt. Jedoch glich der Einsatzort (Höhe Schulzheim) einem Trümmerfeld. Vier Fahrzeuge, darunter ein KFZ mit Ladepritsche, waren in dem Unfall verwickelt.

Bei drei Fahrzeugen waren jeweils die Achsen gebrochen. Dieser Umstand erschwerte die Bergetätigkeit, welche eine längere Sperre der Landesstraße LB210 zwischen Siegenfelder Kreuzung und Sattelbach erforderte. Die teils schwer beschädigten Fahrzeuge konnten nach Freigabe der Exekutive und mithilfe des Ladekrans des Wechselladefahrzeuges der FF Baden-Stadt gesichert auf einer Freifläche abgestellt werden. Auslaufende Betriebsmittel und abgerissene Fahrzeugtrümmerteile mussten ebenso von der Fahrbahn entfernt und anschließend der betroffene Bereich noch gereinigt werden.

Fotos: Freiwillige Feuerwehr Baden-Stadt / D. Judt u. St. Schneider; FF Siegenfeld

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.