Feuerwehr und Rotes Kreuz trainieren für den Ernstfall

Eine großangelegte Übung aller drei Badener Freiwilligen Feuerwehren und dem Roten Kreuz Baden fand am 23. Mai 2012 im Marienheim in Baden statt.
Diese Einsatzübung wurde von Oberbrandinspektor (OBI) DI Markus Czaker und Hauptbrandmeister (HBM) Ing. Christian Dolkowski beide FF Baden Weikersdorf geleitet und hatte u.a. zum Ziel das Gebäude mit seinen Spezifikationen kennenzulernen. So wurden auch die optimalen Stellplätze für die Drehleiter (Hubrettungsgeräte) festgelegt und alle Zufahrten geprüft, um eine rasche Evakuierung des Pflegeheimes in einem Ernstfall zu gewährleisten.
Übungsannahme war ein Brandausbruch in einer Küche im ersten Stockwerk des Gebäudes.

Mehrere Atemschutztrupps mussten eine größere Anzahl von verunfallte Hausbewohnern (dargestellt von freiwilligen Mitglieder des Team Österreichs) aus dem verrauchten ersten Stockwerk retten und an einen Patientenübergabepunkt vor dem Gebäude, sowie in der Weilburgallee bringen, wo sie vom Roten Kreuz Baden weiter behandelt wurden. Die verletzten Übungsdarsteller nahmen dabei ihre Aufgabe sehr ernst und forderten den Einsatzkräften alles ab.
Bei der anschließenden Übungsbesprechung zeigten sich alle Verantwortlichen mit dem Ergebnis der Übung zufrieden.
Weitere Informationen finden Sie auch hier: FF Baden Weikersdorf, Baden-Stadt, Baden-Leesdorf, Rotes Kreuz Baden

Text: bfkdo-baden.com
Fotocredit: EOBI Stefan Schneider

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.