Atemschutztraining im Brandhaus – Tulln

Mit dem Atemschutztraining im Brandhaus der Landesfeuerwehrschule in Tulln, stand am vergangenen Samstag für einige Atemschutzgeräteträger der Freiwilligen Feuerwehr Baden-Stadt ein besonderer Termin auf dem Prgramm.

Im Brandhaus kann der Atemschutzeinsatz unter möglichst realistischen Bedingungen (Feuer, Verrauchung) trainiert und vertieft werden.

Atemschutzwart SB Martin Lichtenauer war erfreut über den Einsatz und das Know-How seiner Mannschaft, da alle Trupps die ihnen gestellten Aufgaben im Branddienst rasch und effizient lösen konnten.

Fotocredit: FF Baden-Stadt, Prendinger M., u.a.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.