Pkw prallt im Kreuzungsbereich gegen Rettungstransportfahrzeug – mehrere Verletzte

In den heutigen Nachtstunden auf den 09. August 2015 ereignete sich kurz vor 01 Uhr ein schwerer Verkehrsunfall in der Stadt Baden. Dabei kam es direkt im Kreuzungsbereich Braitnerstraße mit der Roseggerstraße zu einem Zusammenstoß zwischen einen Rettungstransportfahrzeug und einem Pkw.
Großeinsatz für die Einsatzkräfte nach schweren Verkehrsunfall in Baden

Nach ersten Angaben vor Ort, befand sich das Rettungsfahrzeug (ohne Blaulicht) auf dem Heimtransport einer Patientin, als plötzlich ein Pkw von rechts kommend seitlich in das Einsatzfahrzeug prallte. Durch den heftigen Anprall im rechten hinteren Seitenbereich verlor der Fahrer des Rettungstransportfahrzeuges die Kontrolle über das Fahrzeug und stürzte seitlich um. Das Einsatzfahrzeug schlitterte dann seitlich liegend noch einige Meter weiter, bis es quer auf der Straße gegen die Richtungsfahrbahn zum Stillstand kam.

Drei Feuerwehrmänner der Feuerwehr Baden Weikersdorf Michael Dolkowski, Martin Bleier und Karl Armann kamen zufällig an der an der Unfallstelle vorbei. Gemeinsam mit ihrem Feuerwehrkollegen Manfred Mrvka von der Feuerwehr Baden Stadt, der wenige Meter von der Unfallstelle entfernt wohnt, den Aufprall hörte und zu Hilfe kam, alarmierten sie die Rettungskräfte und kümmerten sich um die Verletzten. Mit einem Messer gelang es den Feuerwehrmännern die Windschutzscheibe zu öffnen und so die verletzte Sanitäterin aus dem Fahrzeug zu retten. In dem Rettungsfahrzeug befanden sich drei Sanitäter und eine ältere Patientin. Zwei von ihnen konnten selber befreien.

Über die Feuerwehr Bezirksalarmzentrale Baden wurde die örtlich zuständige Freiwillige Feuerwehr Baden-Weikersdorf und die FF Baden-Stadt zu einem Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person alarmiert. Bei dem Unfall wurden einige Personen zum Teil so schwer verletzt, dass diese von zwei alarmierte Notarztteams und weiteren Rettungskräften versorgt werden mussten.

Im weiteren unterstützten die Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehren die eingesetzten Rot Kreuz Teams bei der Versorgung der Verletzten, sicherten die Unfallstelle ab, richteten einen entsprechenden Brandschutz ein und leuchteten die Unfallstelle aus.

Im Anschluss mussten die verunfallten Fahrzeuge geborgen werden.

Wir bedanken uns für die Gute Zusammenarbeit und wünschen den betroffenen eine rasche Genesung.

Links: BFKDO Baden, Monatsrevue, orf.at, puls4, ORF-TV-Thek, orf.at

Fotocredit: Freiwillige Feuerwehr Baden-Stadt

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.