Schulung – Grundlagen Gebäudeentrauchung

Am Mittwochabend dem 19. Februar 2020 nahmen mehrere Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr Baden-Stadt an einer Schulung mit dem Thema – Grundlagen Gebäudeentrauchung teil.

Auch einige Feuerwehrmitglieder der FF Siegenfeld durften wir dabei in unserem Feuerwehrhaus begrüßen. Gerade für die Kameraden aus Siegenfeld ist diese spezielle Thematik noch weitgehend Neuland. Mit ihrem neuen Hilfeleistungsfahrzeug 2 besitzen sie nun auch seit kurzem erstmalig ein Belüftungsgerät und waren daher sehr interessiert an der gemeinsamen Schulung.

Vortragender war unser Zugskommandant und zugleich Abschnittssachbearbeiter für Ausbildung Hauptbrandmeister Robert Lichtenauer. Die Schulung bestand aus einem theoretischen Teil und anschließenden praktischen Anwendungsbeispielen im Feuerwehrhaus. Im Theorieteil konnte unser Zugskommandant alle wichtigen Grundkenntnisse der Gebäudeentrauchung, in Form einer PowerPoint-Präsentation, anschaulich vermitteln.

Dabei wurden folgende Punkte gelehrt: GefahrenSinn und ZweckMethodennatürliche Belüftungdie V.E.I.S-RegelWerkzeugehydraulische Entrauchung (Wasserstrahl)GerätetechnikGeräte der FF Baden-Stadtmaschinelle Entrauchung (Unter- & Überdruck)Einsatzbeispiele (Räume mit nur einer Öffnung, Kellerbrand, Gefahrguteinsatz, Versteckte Öffnungen, Dachstuhlbrand und deren Einsatzgrenzen).

Das richtige Verhalten und Vorgehen bei einem Schadensfall, im speziellen bei einem Brandereignis, kann Maßgeblich dazu beitragen ob eine Situation außer Kontrolle gerät, oder noch nicht betroffenen Bereiche ebenso in Mitleidenschaft gezogen werden. Und vor allem bei einer falschen Taktik-Anwendung bzw. Einschätzung der Lage wird die Einsatzmannschaft noch mehr gefährdet.

Im anschließenden praktischen Teil konnte dann mit den unterschiedlichsten Lüfterarten (vorhandene Gerätschaften) einige Fallbeispiele auch gleich trainiert werden – dazu wurden einige Räumlichkeiten im Feuerwehrhaus mit Bühnennebel verraucht, um den Übungsteilnehmern die jeweilige Wirkungsweise besser veranschaulichen zu können. Das richtige Setzen eines Rauchvorhanges konnte dabei ebenso, vor allem von der noch unerfahrenen Einsatzmannschaft, beübt werden.

Anmerkung: Wie wichtig solche Übungen/Schulungen sind hat sich, ja am nächsten Tag bei dem Brand in einer Badener Schule am 20.02.2020 gleich bestätigt!

Bericht u. Fotos: Freiwillige Feuerwehr Baden-Stadt / EOBI Stefan Schneider

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.