Frontalcrash im Kreuzungsbereich

Zu einer Kollision zweier Pkws kam es in den Montag Abendstunden des 06. November 2017 im Ortsgebiet von Baden. Der Unfall ereignete sich bei der ampelgeregelten Kreuzung auf der LB212 Dammgasse mit der Rudolf Zöllner Straße im Ortsteil Leesdorf.

Bei der Notrufleitstelle der Feuerwehr, sowie der Rettung langten kurz nach 18 Uhr Meldungen über einen schweren Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person ein.

Deshalb alarmierte der diensthabende Leitstellendisponent der Feuerwehr-Bezirksalarmzentrale die örtlich zuständige Freiwillige Feuerwehr Baden-Leesdorf, sowie laut Alarmstufe T2 auch die FF Baden-Stadt zur Menschenrettung nach Verkehrsunfall. Nur kurze Zeit später trafen bereits die ersten Fahrzeuge beider Feuerwehren an der Unfallstelle ein. Rasch konnte dann bezüglich der alarmierten Menschenrettung Entwarnung gegeben werden. Glücklicherweise waren keine Personen in den beiden schwer beschädigten Unfallwracks eingeklemmt. Beide Fahrzeuge wurden bei dem heftigen Zusammenstoß in ein Blumenbeet bzw. auch auf den Gehsteig geschleudert. Die ebenfalls eintreffenden Rettungskräfte übernahmen die Versorgung der 3 Fahrzeuginsassen.

Seitens der Feuerwehreinsatzkräfte wurde umgehend die Einsatzstelle abgesichert und ein Brandschutz aufgebaut. Mittels Ölbindemittel mussten von der Feuerwehr auslaufende Betriebsmittel gebunden werden.

Nach Abtransport der Verletzten durch die Rettungskräfte und Freigabe der Unfallstelle seitens der Polizei, konnte mit der Räumung der Unfallstelle durch die Feuerwehreinsatzkräfte beider Feuerwehren begonnen werden. Während der Rettungs- bzw. Aufräumarbeiten wurde der Verkehr örtlich umgeleitet.

Fotos: Freiwillige Feuerwehr Baden-Stadt / www.ffbs.at / EOBI Stefan Schneider & LM Markus Prendinger

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.